Das Richtige im Falschen

Es ist zwar grundfalsch überhaupt etwas zu diesem Thema zu sagen, aber da es ja immer noch durch
die Medien gejagt wird, lasse ich es auch hier andere tun:

„Und die Deutschen ebenso: Wir, das Volk Goethes! Bist du. der du dies schreibst oder redest, ein Mensch Goethes? Hast Du Ähnlichkeit mit ihm, bist Du weise und menschlich, liebst du Frankreich, schreibst du Gedichte und bist der Welt ein Vorbild? Wir, das Volk Schillers! Aber rufst du mit Schiller ‚In tyrannos‘ oder forderst du mit ihm ‚Sire, geben Sie Gedankenfreiheit‘? Wir, das Volk Kants! Erblickst du wie Kant im Menschen das Ziel und nicht das Mittel?
Es gab Goethe, es gab Kant und es gab wer weiß noch wen. Ist das aber dein Verdienst oder dein Vorteil, bist du dadurch etwas Größeres oder Besseres? Bist du dadurch kulturell gebildet, human, dem Menschen und der Welt zugewandt, weil jemand vor dir so war?
Bist du ein Wolf oder Goethe, ein Schmock oder Kant? Wer bist du?“ — Karel Čapek, + 25. Dezember 1938

„Das Land, das die Fremden nicht schützt, geht bald unter.“ Johann Wolfgang Goethe

Und so ist auch das Geschreibsel des Dr. Sarrazin, im Kleinen wie im Großen, wie alle „gut gemachte“ Propaganda, eine bei Beachtung sich selbst erfüllende Prophezeiung: Deutschland schafft sich ab.

 

Deutsche Größen

Advertisements
Explore posts in the same categories: Medien und Soziales, Rhetorik der Kannibalen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: